Die Einschreibung hat begonnen, die Plätze sind begrenzt

Choreografie-Schauspiel

Choreografie-Schauspiel

"Das Letzte, was mich interessiert, ist, wie sich Menschen bewegen. Ich bin daran interessiert, was sie bewegt..."

Wir laden Jugendliche und Erwachsene ein, an einem choreografischen Schauspielkurs teilzunehmen, der mit Contemporary Dance und der Erarbeitung einer choreografischen Performance kombiniert wird. Der Kurs dauert ein Semester und endet mit einem separaten professionellen Videoclip-Dreh.

[ für wen ]

Jugendliche ab 14 Jahren / Erwachsene

[ unterricht ]

einmal pro Woche / 1,5 Stunden

[ wenn ]

dienstag/freitag/sonntag

[ wo ]

basel/zürich/Lugano

WER PROFITIERT VON DIESEM KURS?

WER PROFITIERT VON
DIESEM KURS?

Für Bewerber an Schauspiel- und Theaterschulen, professionelle Schauspieler/in, Tänzer/in, Sänger/in und Menschen, die auf der Bühne stehen

Für Bewerber an Schauspiel- und Theaterschulen, professionelle Schauspieler/in, Tänzer/in, Sänger/in und Menschen, die auf der Bühne stehen

Für diejenigen, die sich befreiter fühlen wollen und für alle, die die Kunst des Schauspielens durch Körpersprache beherrschen wollen

WAS WERDEN WIR TUN?

Erlernen der Grundlagen der Bühnenbewegung:

• Entwicklung einer choreografischen Komposition
• Improvisation
• Körperarbeit
• Einen Weg finden, sich durch Körperbewegungen auszudrücken
• Suche nach der Erweckung der Vorstellungskraft
• Dialog mit einem Tanzpartner durch Körperbewegungen
• Grundelemente der Akrobatik
• Entwicklung der Flexibilität
• Körperhaltung
• Gangart
• Bühnenfall und Kampftechniken
• Körperbalance
• Vertrautheit mit den Regeln des Theaters, der Theaterbühne und des Filmsets
• Teilnahme an Videodrehs und Bühnenauftritten

Besondere Methodik:

Diese Choreografie ist eine Mischung aus Contemporary und Modern Dance, sowie Schauspiel und Entwicklung einer Bühnenhandlung für eine choreografische Aufführung. Es ist ein Tanz, bei dem es mehr Möglichkeiten gibt, Gefühle zu vermitteln. Diese neue Technik der Choreographie, die sehr kühn war und nicht durch konventionelle Traditionen und Stereotypen jeglicher Art von Tanz begrenzt ist. Diese Technik ist eine Gelegenheit, einen Weg des Selbstausdrucks durch die Bewegung des Körpers im Tanz zu finden, neue Bewegungsmöglichkeiten des Körpers zu entdecken. Es handelt sich um eine neue Herangehensweise an die Physik der Bewegung, die den psychologisch-emotionalen Ausdrucksformen des Körpers untergeordnet ist.

Was entwickelt es bei euch?

• Entwicklung von kreativem Mut
• Entwicklung von Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Phantasie und Vorstellungskraft
• Befreiung

• Erziehung zur Körperkultur
• Entwicklung von Naturtalenten
• Erlernen schauspielerischer Fähigkeiten durch Körpersprache

Kursziel

KURSZIEL

Kenntnis und praktische Anwendung der Grundlagen von Schauspiel, Choreographie und Bühnenbewegung

Aufnahme eines Videoclips des fertigen Werks

Verbesserung des emotionalen Zustands

KURSLEITERIN

Die Kraft und Energie des Lebens kommt durch uns und unseren Körper zum Tragen, und nur wir können sie in all ihrer Einzigartigkeit richtig zum Ausdruck bringen. Niemand kann diese Energie so vermitteln, wie jeder von uns es kann. Und sie kann nicht beurteilt, mit anderen verglichen oder an uns selbst und unsere Arbeit gezweifelt werden. Es genügt, offen zu sein, die Impulse und inneren Antriebe zu erkennen, die einen besonders motivieren. Es gibt einfach eine besondere Aufregung, die uns in Bewegung hält und uns lebendiger macht als alle anderen.

Kapitolina LeonovA-ADLER

• Gründerin und Leiterin der Filmproduktionsfirma und Schauspielstudio «Le Telescope» . Ausgebildete Film und Theaterregisseurin, Schauspielerin, Kamerafrau.

• Langjährige Erfahrung im Theater in Zürich, als Schauspielerin und Regieassistentin.

• Klassischer Ballettunterricht an der Ballettschule «City Ballet» in Russland, St. Petersburg 2016-2018.
• Ballettgruppe und Contemporary Dance im Tanzstudio des Solisten des Theaters Basel Jorge García Pérez, Basel 2018-2019.
• Ballettunterricht an der BBL (Ballettschule) in Liestal 2022-2023.

• Lehrerin für Bühnenbewegung in eigenen Projekten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

• Studentin an der Höheren Fachhochschule «F+F Schule für Kunst und Design Zürich», Fakultät – Filmregie.

Meine Ausbildung, Erfahrung, einschließlich der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Erwachsenen und vielseitiger kreativer Ansatz ermöglichen es,
einzigartige Arbeiten in allen Bereichen des visuellen Geschichtenerzählens und auf der Theaterbühne zu schaffen und mein Fachwissen an andere weiterzugeben.

Die Körpersprache ist die geheime Sprache der Seele